Greencard arrow Greencard Blog arrow Stolpersteine bei der Greencard Beantragung  
22.10.2014
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Umfrage
Wohin möchten Sie gerne Auswandern?
 
Translation
mehr Artikel
Amerikanisches Essen und Trinken Essen und Trinken in den USA Zweifelsohne ist die amerikanische Esskultur von Fastfood geprägt, auch wenn es sicherlich nicht richtig wäre, sie allein darauf zu beschränken.   Ganzen Artikel...

Übersicht - Verkehrsmittel in den USA Übersicht: Verkehrsmittel in den USA  Egal, ob jemand in die USA reist, um seine Auswanderung vorzubereiten, ob er bereits ausgewandert ist und nun einen Ausflug unternehmen möchte oder ob er seinen Urlaub in den USA verbringt: Die Entfernungen sind meist viel zu groß, um die Wege zu Fuß zurückzulegen. Zudem ist es in den USA nicht unbedingt üblich, beispielsweise die Einkäufe per Fußmarsch oder Fahrrad zu erledigen.    Ganzen Artikel...

Greencard Fälschungen Greencard FälschungenSolche Greencard Fälschungen bekommt man in den USA nicht selten für nur 50 US-Dollar auf offener Straße angeboten.Es ist aber selbstverständlich davon abzuraten, sich auf ein solche unseriösen Geschäfte einzulassen!Häufig wird eine gefälschte Greencard auch in Zusammenhang mit einer falschen Identität erworben. Das Problem ist, dass US-Arbeitgeber nicht strafrechtlich verfolgt werden dürfen, wenn sich einer seiner Mitarbeiter als Besitzer einer Greencard Fälschung entpuppt. Wer mit  Greencard Fälschungen  erwischt wird, dem drohen hohe Geld-, oder sogar Gefängnisstrafen zusätzlich zur Ausweisung aus den USA.Preis der GreencardEine gefälschte Greencard erkennen Sie im Normalfall bereits an der Tatsache, dass Sie Ihnen unseriös auf offener Straße, zwischen Tür und Angel, zu einem enorm niedrigen Preis und ohne Datenaustausch angeboten wird.Also Finger weg, das ist  absolut illegal! Sie werden nur sehr ernstzunehmende Probleme bekommen. Wenn sie aus Amerika ausgewiesen werden sollten, haben sie langfristig erstmal keine Möglichkeit wieder einzureisen.Weiterführende Ratgeber für Auswanderer und zu den USA:  Aktuelle News zur Einwanderung und Auswanderung Infos zur Staatsbuergerschaft in den USA Die acht Elite-Hochschulen der Ivy League Schueleraustausch in den USA Greencard abgeben – alles wichtige zur Rueckgabe Vorbereitungen fuer eine Reise in die USA  Ganzen Artikel...

Stolpersteine bei der Greencard Beantragung Stolpersteine und Hürden bei der Beantragung der Greencard Die USA stehen auf der Liste der Auswanderungsziele nach wie vor an erster Stelle. Zu den wichtigsten Schlüsselwörtern für Personen, die in die USA auswandern möchten, gehört dabei der Begriff Greencard, denn hierbei handelt es sich um die dauerhafte Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung, die zudem nach fünf Jahren in den USA die Beantragung der amerikanischen Staatsbürgerschaft ermöglicht. Nun können jedoch nur wenige Personen direkt eine Greencard beantragen oder haben genauer gesagt die Chance, eine Greencard auf direktem Wege zu erhalten.    Ganzen Artikel...



Austauschschüler - gibt es für die Gastfamilie auch Nachteile? (Als Austauschschüler) Auswandern auf Zeit - gibt es für die Gastfamilie auch Nachteile?  Mit einem Auslandsaufenthalt als Austauschschüler werden meist zunächst einmal nur Vorteile in Verbindung gebracht. Schließlich geht ein solches Auswandern auf Zeit mit einem Austausch von Kulturen einher, beide Seiten können voneinander lernen, wertvolle Erfahrungen sammeln, Sprachbarrieren überwinden und möglicherweise sogar Freundschaften fürs Leben schließen.   Ganzen Artikel...

Populäre Artikel
Kommentare
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
USA Übersicht
Bookmark Homepage
 
Themenauswahl
Arbeitgeber Vereinigten Staaten
Die Arbeitgeber in den Vereinigten Staaten
Benoetigte Papiere Greencard-Antrag
Benötigte Papiere für einen Greencard-Antrag Hinter der begehrten Greencard verbirgt sich die dauerhafte Arbeits- und Aufenthaltsg...
Infos und Tipps zum Auswandern nach Kanada
Infos und Tipps zum Auswandern nach Kanada Neben den USA ist auch Kanada ein sehr beliebtes Auswanderungsland. Dies ist auch nicht weiter v...
Anlaufende Konjukturprogramme USA
Anlaufende Konjukturprogramme in den USA Im Zuge der Finanzkrise verabschiedete der Kongress in Washington im Februar dieses Jahres das gr&o...
Social Security Number
Alles Wichtige zur Social Security NumberDie Social Security Number, die auch nur Social oder SSN genannt wird, kann mit dem deutschen Begri...
Merkwuerdige Gesetze in den USA
Einige der merkwürdigsten Gesetze und Vorschriften in den USA im Überblick Rund um die Vereinigten Staaten von Amerika ranken sich...
Indianerstämme in Nordamerika
Indianerstämme in Nordamerika Indianer gehören zu den USA wie der Eiffelturm zu Paris oder die Gondeln zu Venedig und bestimmt gib...
Stolpersteine bei der Greencard Beantragung E-Mail

Stolpersteine und Hürden bei der Beantragung der Greencard 

Die USA stehen auf der Liste der Auswanderungsziele nach wie vor an erster Stelle. Zu den wichtigsten Schlüsselwörtern für Personen, die in die USA auswandern möchten, gehört dabei der Begriff Greencard, denn hierbei handelt es sich um die dauerhafte Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung, die zudem nach fünf Jahren in den USA die Beantragung der amerikanischen Staatsbürgerschaft ermöglicht.

Nun können jedoch nur wenige Personen direkt eine Greencard beantragen oder haben genauer gesagt die Chance, eine Greencard auf direktem Wege zu erhalten.

 

 

Hierzu gehören beispielsweise hochqualifizierte Fachkräfte, Professoren, gutbetuchte Investoren oder nahe Verwandte von US-Amerikanern. Für alle anderen bleibt meist nur der Weg über die Greencard-Lottery. Die Teilnahme an der Lotterie selbst ist kostenlos und jedes Jahr aufs Neue möglich.

 

Insofern ist die Teilnahme an der Lotterie der erste Schritt bei der Beantragung der Greencard, aber auch hier lauern schon einige Stolpersteine und Hürden:

 

        Im Vergleich zu früher haben sich einige Fehlerquellen mittlerweile in Luft aufgelöst.

So wurden viele Anträge disqualifiziert, weil sie außerhalb der Bewerbungsfrist eingereicht oder in einem Umschlang mit falschem Format oder falsch geschriebener Adresse verschickt wurden.

Da die Anträge zur Teilnahme an der Greencard-Lottery seit einigen Jahren aber nur noch über ein Online-Formular auf der Webseite der US-Regierung eingereicht werden können und dieses Formular zudem nur während der Bewerbungsfrist online ist, entfallen diese Fehlerquellen.

Hinzu kommt, dass das Online-System die Bewerbung automatisch auf Formfehler überprüft. Fehlerhafte Bewerbungen werden direkt wieder abgelehnt, ansonsten wird der Eingang der Bewerbung bestätigt. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass die US-Regierung die Regeln für die Beantragung der Greencard jederzeit ändern und es jedes Jahr veränderte Anweisungen für die Teilnahme an der Lotterie geben kann.

Insofern sollten vor dem Ausfüllen des Formulars immer erst die offiziellen Regeln für die diesjährige Lotterie gelesen werden, die ebenfalls auf den Seiten der US-Regierung zu finden sind.

 

        Ein Stolperstein bei der Beantragung der Greencard  besteht darin, dass der Bewerber zwei grundsätzliche Voraussetzungen erfüllen muss.  

Zum einen muss er in einem teilnahmeberechtigten Land wohnen und zum anderen muss er über einen gewissen Bildungsstand verfügen.

Das bedeutet, der Bewerber muss entweder die Fachhochschulreife, eine zwölfjährigen Schulausbildung oder mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in seinem Beruf mit zweijähriger Berufsausbildung haben.

Ansonsten wird der Antrag abgelehnt.

 

        Der nächste Stolperstein besteht darin, dass das Online-Formular in englischer Sprache zur Verfügung steht und auch auf Englisch ausgefüllt werden muss.

Ein typischer Fehler entsteht dann beispielsweise dadurch, dass Bewerber die Begriffe Geburtsland und Heimatland verwechseln, denn Heimaltland meint das Land, in dem der Bewerber wohnt und nicht das Land, in dem er geboren ist.

Zudem machen viele Bewerber Fehler beim Ausfüllen, da sie vergessen, dass die englische Sprache die Umlaute ä, ö und ü nicht kennt.

Im Englischen muss der Nachname Müller also beispielsweise Mueller geschrieben werden. Gleiches gilt auch für die Ortsangaben im Formular. Auch diese müssen in englischer Sprache eingetragen werden, so dass aus München beispielsweise Munich wird.

 

        Eine wichtige Rolle bei der Beantragung der Greencard spielt zudem auch das Foto.

Jeder Bewerber muss ein eigenes Foto mit hellem, einfarbigen Hintergrund einreichen, das sein Gesicht von vorne zeigt.

Beide Ohren müssen sichtbar und das Gesicht darf durch nichts verdeckt sein, Kopfbedeckungen sind nur aus religiösen Gründen und selbst dann nur in Ausnahmefällen zulässig. Formfehler bei den Fotos sind aber mittlerweile gut zu umgehen.

Zum einen können die Anforderungen auf der Webseite der US-Regierung nachgelesen werden und zum anderen steht auf der Webseite auch der sogenannte Photo Validator zur Verfügung, der überprüft, ob das Foto den Richtlinien entspricht.

 

Weiterführende Fachartikel zur Greencard und Immigration:

Greencard Antrag online
Testfragen zu der Einbürgerung in den USA
Kosten für die Greencard Beantragung
US-Behörden für Einwanderer und Immigranten
Das Visa Waiver Programm

Thema: Stolpersteine und Hürden bei der Beantragung der Greencard 

 
< Zurück   Weiter >