Kanada Einreisebestimmungen

Die Kanada Einreisebestimmungen 

Kanada, das Land der langen Winter, der Schlittenhunde und der endlosen nordischen Wälder auf dem nordamerikanischen Kontinent. Wie viele andere westliche Länder auch, gilt Kanada als eines der reichsten Länder der Welt. Damit aber die Bevölkerung nicht „sprunghaft“ zunimmt, aber auch der Staat seinen Bürgern eine gute Sozialversorgung  garantieren kann, regeln alle Länder mit Einreisebestimmungen, wer in das Land darf.

Kanada als direkter Nachbar der USA hat es dabei etwas schwerer als manche anderen Länder. Der Grund dafür ist, dass viele Menschen aus den ärmeren Teilen der Welt, in Kanada die gleiche „Freiheit“ vermuten wie in den Vereinigten Staaten. Vielen von diesen Menschen bleibt jedoch nur die illegale Einwanderung, denn die Einwanderungsbestimmungen in Kanada machen es „möchtegern“ Kanadiern nicht gerade leicht.

Entweder man wandert mit einem größeren Vermögen nach Kanada ein, das sicher kaum ein Afrikaner hat. Oder, aber man gehört zu einer begehrten Gruppe von Facharbeitern, die von einem kanadischen Arbeitgeber eingestellt wird.

Arbeitseinkommen in Kanada 

Wer dem aktuellen Trend folgt und aus Deutschland auswandern möchte, sollte sich aber unbedingt gründlich darauf vorbereiten. Dazu gehört auch, dass man sich mit einem Anwalt über die juristischen Einreisebestimmungen in einem Land informiert. Aber was mindestens eben so wichtig ist, dass man sich über die Gegebenheiten im Land informiert.

Dazu gehört zum Beispiel die Wohnungssituation, das durchschnittliche Arbeitseinkommen, Steuern und sonstige Bräuche, die es in unserem Land in dieser Form nicht gibt. Viele Versuche der Auswanderung nach Kanada oder in ein anderes Land scheitern daran, dass die Einwanderer mit völlig falschen Vorstellungen in das Land kommen, weil sie sich vorher nicht gründlich genug informiert haben.

Damit Auswanderungswillige nicht in solche Schwierigkeiten geraten, sollten sie außerdem an ein gutes finanzielles Polster denken, was für einen Neustart, in einem fremden Land sicher auch dringend nötig sein wird.

Mehr Anleitungen und Tipps zum Auswandern und den USA:

Auswandern mit Schulden?!

Teilen:

Kommentar verfassen