Als Au-Pair in die USA – Tipps für das perfekte Gastgeschenk

Als Au-Pair in die USA – Tipps für das perfekte Gastgeschenk 

Ein Jahr als Au Pair in den USA zu verbringen, ist nicht nur eine tolle Erfahrung, sondern kann sich sowohl mit Blick auf die berufliche Zukunft als auch auf die persönliche Entwicklung auszahlen.

Ein Jahr bietet viel Zeit, um sich solide Sprachkenntnisse anzueignen, das Land kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen, Freundschaften zu schließen und auch ein Stück weit erwachsen zu werden.

Kurz bevor die große Reise beginnt und die Koffer gepackt werden, sollte aber eine Sache auf jeden Fall bedacht werden: die Geschenke für die Gastfamilie. Im ersten Moment scheint ein Gastgeschenk vielleicht nicht allzu wichtig zu sein. Tatsächlich kann ein Gastgeschenk aber für den idealen Start in ein aufregendes Jahr sorgen.

Schließlich freut sich vermutlich jeder über ein kleines Geschenk und wenn das Geschenk auch noch einen Bezug zur Heimat des Au Pairs hat, ergibt sich automatisch jede Menge Gesprächsstoff. Nun ist es aber manchmal gar nicht so einfach, etwas Passendes auszuwählen. Das Au Pair kennt seine Gastfamilie bestenfalls aus ein paar E-Mails oder Telefonaten, weiß aber vermutlich nicht, wer welche Vorlieben hat und wer was überhaupt nicht mag.

Ein paar Anregungen und Tipps für das perfekte Gastgeschenk
findet das angehende Au Pair vor seinem USA-Jahr möglicherweise hier:
 

Schokolade und andere Süßigkeiten

Süßigkeiten isst eigentlich jeder gerne und selbst wenn sich die Gasteltern vornehm zurückhalten, werden die Kids begeistert zuschlagen. In den USA sind Süßigkeiten aus Deutschland nicht nur als Marken und wegen ihres Geschmacks, sondern vor allem auch wegen der guten Qualität bekannt.

Gleichzeitig sind Schokolade und Co. im Ausland aber oft recht teuer. Mit ein paar Tafeln Schokolade, Pralinen, Gummibärchen und anderen süßen Leckereien kann das Au Pair also sicher nichts falsch machen.   

Regionale Leckereien

In jeder Region gibt es bestimmte Spezialitäten, beispielsweise Schwarzwälder Schinken, Pfälzer Wein oder Lübecker Marzipan. Leckereien aus der Heimat des Au Pairs haben eine sehr persönliche Note.

Zudem verbindet die Familie vielleicht nur Sauerkraut, Bratwurst und Bier mit Deutschland und hat die regionalen Köstlichkeiten noch nie probiert. Dies kann die Grundlage für tolle Gespräche schaffen, bei denen das Au Pair von seiner Heimat erzählen und viel über die regionalen Besonderheiten seiner Heimat auf Zeit erfahren kann.  

Ein Kochbuch mit typisch deutschen Gerichten

Ein Jahr im Ausland hat immer auch etwas damit zu tun, andere Kulturen, Sitten und Gebräuche kennenzulernen und zu erleben. Dabei ist die landestypische Küche ebenfalls ein Bestandteil der Kultur. Wer ein Jahr als Au Pair in den USA verbringt, wird zahlreiche Barbecues erleben, am Thanksgiving-Essen teilnehmen und sich durch die amerikanischen Essgewohnheiten probieren.

Für die Gastfamilie ist es aber sicherlich genauso spannend, die deutsche Küche kennenzulernen.

Bei einem lockeren Plausch über Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der deutschen und der amerikanischen Küche wird der kulturelle Austausch zum Kinderspiel. Vielleicht stellen sich die Gastfamilie und das Au Pair auch einmal zusammen in die Küche und probieren das eine oder andere Rezept aus.

Ein tolles Gastgeschenk in diesem Zusammenhang ist ein Kochbuch mit Rezepten aus der deutschen Küche, entweder gekauft oder selbst gebastelt. Damit die Gastfamilie das Kochbuch aber auch nutzen kann, sollte es auf Englisch sein. 

  

Ein Buch mit Märchen der Gebrüder Grimm

Hierzulande wächst fast jedes Kind mit den Märchen der Gebrüder Grimm auf. Aber auch in den USA sind die Märchen bekannt, Schneewittchen, Dornröschen und Aschenputtel beispielsweise waren überaus erfolgreiche Zeichentrickfilme.

Ein Buch mitzubringen, in dem die Märchen im Original abgedruckt und am besten noch mit schönen Bildern dargestellt sind, ist sicher ein tolles Geschenk und auch nach Jahren noch eine schöne Erinnerung an das Au Pair.   

Spielsachen

Ein Au Pair verbringt viel Zeit mit den Kindern der Gastfamilie. Um ihre Herzen zu erobern, bieten sich natürlich Spielsachen an. Die großen deutschen Spielzeugmarken sind auch in den USA bekannt und während sich Jungs sicher über Bausteine oder bunte Figuren aus Kunststoff freuen, werden ein Teddy mit Knopf im Ohr oder eine Puppe Mädchenherzen höher schlagen lassen. Eine andere schöne Idee sind Brett- und Gesellschaftsspiele.

Ein Memory mit Abbildungen deutscher Städte oder berühmter Sehenswürdigkeiten beispielsweise sorgt nicht nur für Spielspaß, sondern die Kids lernen ganz nebenbei noch etwas. Aber auch andere Brettspiel-Klassiker und Kartenspiele kommen immer gut an und sind eine schöne Erinnerung, auch wenn das Au Pair irgendwann wieder zu Hause ist.  

Eine Kuckucksuhr

Bei uns ist die Kuckucksuhr ein wenig aus der Mode gekommen und abgesehen von urigen Kneipen und typischen Touristenanlaufstellen im Schwarzwald bestenfalls noch in den Wohnungen von Senioren oder Retro-Fans zu finden. In den USA hingegen ist die Kuckucksuhr ein echtes Kultobjekt und gehört zu Deutschland ebenso dazu wie Bier, Lederhosen, Bratwurst und Sauerkraut.

Möchte das Au Pair seinen Gasteltern ein besonderes Geschenk mitbringen, ist es mit einer Kuckucksuhr also gut beraten. Allerdings ist eine traditionelle Uhr aus Holz in guter Qualität nicht ganz billig.

Moderne Varianten in bunten Farben oder mit Hunden, Elchen und anderen lustigen Tieren anstelle des Kuckucks sind deutlich günstiger zu haben. Sie bestehen zwar meist aus Kunststoff und haben nicht mehr viel mit der Tradition zu tun, sind dafür aber frischer, jünger und lustiger anzusehen.   

Modellautos deutscher Automarken

In den USA sind die Autos deutscher Hersteller sehr beliebt, vor allem Luxuslimousinen und Sportfahrzeuge stehen zudem für Qualität und Wertarbeit.

Ein schönes Mitbringsel können daher Modellautos sein. Während sich die Kids über kleine Spielzeugautos oder gar ferngesteuerte Autos freuen, haben die Gasteltern vielleicht Spaß an einem größeren Modell für die Vitrine.

Mehr Anleitungen und Tipps zum Auswandern und den USA:

Thema: Als Au-Pair in die USA – Tipps für das perfekte Gastgeschenk 

Teilen:

Kommentar verfassen