Greencard arrow Greencard Blog arrow Arbeitnehmer  
31.10.2014
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Umfrage
Wohin möchten Sie gerne Auswandern?
 
Translation
mehr Artikel
Gesellschaft und Kultur in den USA Grundwissen zu Gesellschaft, Sprache, Religion und Kultur in den USA Die Vereinigten Staaten von Amerika sind sowohl flächenmäßig als auch hinsichtlich der Bevölkerungszahl der drittgrößte Staat der Welt. Bedingt durch ihre Geschichte und die lange Tradition als Einwanderungsland haben in den USA viele verschiedene ethnische Gruppen ein zu Hause gefunden und durch ihre mitgebrachten Sprachen, Religionen, Traditionen und Bräuche zu einer buntgemischten Gesellschaft mit vielseitiger Kultur beigetragen.    Ganzen Artikel...

Lebenslauf und Anschreiben USA Tipps zum Schreiben von Lebenslauf und Anschreiben in den USA Ein Großteil aller Auswanderer verfügt zum Zeitpunkt der Auswanderung bereits über einen Job in den USA, was auch durchaus Sinn macht, da es auf diese Weise wesentlich einfacher wird, eine Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, so dass der bürokratische Aufwand beim Start in das neue Leben doch erheblich reduziert ist. Allerdings kann es durchaus passieren, dass sich der Auswanderer früher oder später auf Jobsuche in den USA begeben muss und vor allem im Hinblick auf die Bewerbungsunterlagen gibt es einige deutliche Unterschiede zu den in Europa üblichen Formaten.   Ganzen Artikel...

Fehler und Irrtuemer von Auswanderern Die typischen Fehler und größten Irrtümer von Auswanderern  Es gibt viele unterschiedliche Gründe, die jemanden dazu veranlassen können, seine Zelte in der Heimat abzubrechen und sich dem Abenteuer Auswanderung zu stellen. In einem fremden Land noch einmal von vorne anzufangen, ist nicht nur aufregend und spannend, sondern kann sich in der Tat als die beste Entscheidung des Lebens herausstellen. Aber eine Auswanderung und der damit verbundene Neubeginn bergen immer auch gewisse Risiken.   Ganzen Artikel...

Fahrzeug mitnehmen Übersicht: Fahrzeug in die USA mitnehmen Im Zuge einer Auswanderung in die USA kommen nicht unerhebliche Kosten auf die Auswanderer zu. Neben den Gebühren für die Einreisepapiere, etwa in Form von Übersetzungen und Beglaubigungen von Dokumenten und Urkunden, verursacht auch der Umzug selbst Kosten. Eine Möglichkeit, die Kosten zu senken, ist, den Hausrat zu Hause zu verkaufen, nur die persönlichsten Dinge mitzunehmen und das durch den Verkaufserlös aufgestockte Startkapital für den Kauf neuer Einrichtungsgegenstände zu verwenden.  Ganzen Artikel...



Auswandern in ein Kloster auf Zeit Eine Auszeit im Kloster - die wichtigsten Fragen und Antworten zu dieser aktuell angesagten Variante des Auswanderns auf Zeit Es gibt viele Gründe, weshalb sich jemand dazu entschließt, auszuwandern. Während der eine mit seiner derzeitigen Situation unzufrieden ist und etwas ändern möchte, erhofft sich ein anderer das große Glück. Wieder ein anderer möchte noch einmal von vorne anfangen und noch ein anderer wird von Abenteuerlust angetrieben.   Ganzen Artikel...

Populäre Artikel
Kommentare
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
USA Übersicht
Bookmark Homepage
 
Themenauswahl
Arbeitgeber Vereinigten Staaten
Die Arbeitgeber in den Vereinigten Staaten
Unternehmen USA
Unternehmen in den USAFirmen und Unterrnehmen in den USA
Die wichtigsten Feiertage in den USA
Übersicht über die wichtigsten Feiertage in den USA Wie überall auf der Welt gibt es natürlich auch in den USA Feiertage...
Unternehmer in Amerika
Unternehmer in AmerikaMehr über Unternehmer und selbständige in Amerika
Greencard Fälschungen
Greencard FälschungenSolche Greencard Fälschungen bekommt man in den USA nicht selten für nur 50 US-Dollar auf offener Stra&s...
Uebersicht Visa-Arten und Typen
Aktuelle Übersicht der Visa-Arten und Typen Je nach Dauer und Zweck des Aufenthaltes muss für die Einreise in die USA ein Visum be...
Wahlkampf Prophezeiungen USA
Wahlkampf Prophezeiungen in AmerikaDas Amerika, das Land mit den unbegrenzten Möglichkeiten ist, weiß man sicher sehr gut, nach...
Arbeitnehmer E-Mail

Als Arbeitnehmer in den USA

Nach wie vor ist die USA eines der beliebtesten Auswanderungsziele deutscher Arbeitnehmer, sei es um dauerhaft in den USA zu bleiben oder um in einem begrenzten Zeitraum Geld zu verdienen und neue Erfahrungen zu sammeln.

Der Traum vom Tellerwäscher zum Millionär ist heute zwar sicher nicht mehr so einfach wie noch im 19. Jahrhundert, dennoch bietet der amerikanische Arbeitsmarkt nach wie vor eine Unmenge an Möglichkeiten. Die USA sind wirtschaftlich gesehen unumstritten die größte Macht der Welt und als Marktführer in vielen Branchen ständig auf der Suche nach gut ausgebildeten Arbeitskräften. Während Facharbeiter und Wissenschaftler in Amerika sehr gute Berufsaussichten haben, werden sich Arbeitnehmer ohne Schulabschluss oder mit wenig Qualifikationen vermutlich ebenso schwer tun wie zu Hause. Die Arbeitsbedingungen in den USA sind meist härter als in Deutschland, wer keine oder nur schlechte Leistung erbringt verliert seinen Job wesentlich schneller, es wird viel Einsatz und Engagement bei relativ niedrigen Einstiegsgehältern erwartet, lange Arbeitszeiten und wenig Urlaub bestimmen meist den Berufsalltag.

Nicht zu vergessen sind die Sozialleistungen bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit, die mit den deutschen nicht zu vergleichen sind. Trotzdem hat jeder, der ernsthaft bemüht ist, die Chance, erfolgreich viel Geld zu verdienen. Am besten ist natürlich, wenn man schon vor der Abreise einen Job in der Tasche hat. Wer als Tourist ohne Visa in die USA einreist, sollte aber lieber nicht nach einer Arbeitsstelle suchen und auf keinen Fall arbeiten gehen. Um den Job kennen zu lernen ist es möglich, ein Arbeitsvisum zu beantragen, dass konkret auf die Tätigkeit und die Aufenthaltsdauer zugeschnitten ist.

Das H-Visum 

Neben der Greencard, die natürlich das beliebteste und begehrteste Dokument bei einer geplanten Auswanderung ist und um das man sich entweder selbst bewirbt oder das vom neuen Arbeitgeber beantragt wird, besteht die Möglichkeit ein H-Visum zu beantragen. Das H-Visum, das es in verschiedenen Ausführungen je nach Berufsgruppe gibt, regelt die Dauer des Aufenthaltes und der Beschäftigung und wird gemeinsam vom Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber beantragt.

Das L1-Visum 

Arbeitnehmer, die von einem deutschen Unternehmen in ein Tochterunternehmen in den USA wechseln, erhalten ein L1-Visum, das in der Regel vom Arbeitgeber beantragt wird und worum man sich selbst nicht kümmern muss. Um beispielsweise als Praktikant an einem Austauschprogramm teilzunehmen, benötigt man je nach Tätigkeit, ein Visum meist der Kategorie J1 oder Q1. Dieses Visum wird gemeinsam mit der Austauschorganisation beantragt. Daneben gibt es eine ganze Reihe weiterer Visa, die Sonderfälle und Ausnahmen regeln. Die Devise lautet also, sich vorher gut zu informieren und genügend Zeit für die Bearbeitung des richtigen Visums einzuplanen.

Video zum J1-Visum:

Thema: Arbeitnehmer USA

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
< Zurück   Weiter >