6 englischsprachige Länder zum Aufbessern der Sprachkenntnisse – Kanada & Australien

6 englischsprachige Länder zum Aufbessern der Sprachkenntnisse – Kanada & Australien

Um Kontakte zu knüpfen, Fuß zu fassen und sich zu integrieren, sind Sprachkenntnisse unerlässlich. Denn die Sprache ermöglicht, sich zu verständigen und auszutauschen. Das gilt im Beruf genauso wie im Alltag. Eine der wichtigsten Sprachen in diesem Zusammenhang ist Englisch. Die Weltsprache ist in rund 65 Staaten die offizielle Amtssprache und gilt in zahlreichen weiteren Ländern als Zweitsprache.

Anzeige

6 englischsprachige Länder zum Aufbessern der Sprachkenntnisse - Kanada & Australien

Außerdem wird fast überall auf der Welt in den Schulen Englisch gelehrt. Ordentliche Englischkenntnisse schaffen also die Basis, um sich weltweit zu verständigen.

Dabei klappt das Lernen dort am besten, wo eine Sprache als Muttersprache gesprochen wird. In einer Beitragsreihe stellen wir sechs englischsprachige Länder vor, die sich bestens eigenen, um die Sprachkenntnisse aufzubessern und zu vertiefen. Dabei machten England und Irland den Anfang, danach folgten Malta und die USA.

Jetzt, im letzten Teil, schauen wir uns Kanada und Australien an:

  1. Kanada

Vor allem für Outdoorfans ist Kanada ein optimales englischsprachiges Reiseziel. Spektakuläre Naturerlebnisse sind so gut wie garantiert. Dabei hat das flächenmäßig zweitgrößte Land der Welt sehr vielfältige Landschaften zu bieten. Von Bergen über Seen und Fjorde bis hin zum Meer ist alles vertreten. Dazu kommen Metropolen und liebenswerte, kleine Städte.

Wer schon immer davon geträumt hat, Bären in freier Wildbahn zu beobachten, kann sich diesen Traum in Kanada erfüllen. In British Columbia und Manitoba zum Beispiel werden Touren angeboten, die dorthin führen, wo Grizzlys und andere Bären leben. Generell ist Kanada von einer reichen Tierwelt geprägt.

Im Jasper Nationalpark, dem größten Nationalpark in den kanadischen Rocky Mountains, sind Wölfe, Elche und Pumas zu Hause. Die weitläufigen, wunderschönen und unberührten Naturlandschaften lassen die Herzen von Ruhesuchenden höher schlagen.

Aber auch Abenteurer, die die Gegenden mit dem Fahrrad, per Kajak oder auf Wanderungen erkunden wollen, kommen voll auf ihre Kosten. Ebenso spektakulär ist der Anblick, wenn die Landschaften in Ontario und Quebec während des Indian Summers in einem rot-gelben Farbenmeer erstrahlen.

Darf es etwas turbulenter zugehen, bietet sich ein Besuch von Kanadas Metropolen an. Montreal lädt zu ausgiebigem Shopping ein, Vancouver wartet mit legendären Clubs auf und Toronto hält kulinarische Köstlichkeiten der Extraklasse bereit. Doch selbst in den Großstädten geht es so entspannt zu, dass kein Stress aufkommt.

Das Englisch in Kanada

Wer seine Englischkenntnisse in Kanada aufbessern möchte, muss ein wenig auf das Ziel achten. Denn in Kanada gelten Englisch und Französisch als Amtssprachen. Die Straßenschilder sind deshalb meist zweisprachig.

In der Provinz Quebec ist Französisch die offizielle Amtssprache, Teile von New Brunswick sind offiziell zweisprachig. Zwar ist auch hier eine Verständigung auf Englisch möglich, doch die Bewohner freuen sich, wenn Besucher Französisch lernen und sprechen.

Dabei hat das kanadische Französisch eine etwas andere Klangfarbe als das Französisch in Frankreich.

In den englischsprachigen Teilen des Landes ist es problemlos möglich, die Sprachkenntnisse zu vertiefen. Die Kanadier sind offen und freundlich und helfen gerne dabei, ihre Muttersprache zu üben.

Dabei lässt sich das kanadische Englisch am besten als eine Mischung aus amerikanischem und britischem Englisch beschreiben.

  1. Australien

Atemberaubende Natur, bunte Städte und dazu eine lockere Gelassenheit, die ihresgleichen sucht: Kein Wunder, dass viele davon träumen, Australien zu bereisen oder irgendwann auf den kleinsten Kontinent der Welt auswandern.

Für den Besucher hält Australien eine faszinierende Vielfalt bereit. Das fängt mit traumhaften Stränden an, geht mit weiten Wüsten weiter und endet mit reizenden Städten.

Taucher können die Unterwasserwelt am Great Barrier Reef erleben und mit bunten Clownfischen schwimmen, bevor weiße Sandstrände zum Ausruhen einladen. Ockerfarben hingegen erstrahlt der Sandsteinfelsen Uluru, der sich inmitten einer unberührten Naturkulisse majestätisch gen Himmel streckt.

Ebenso schön wie die Naturlandschaften ist das urbane Leben. In Sydney, der größten Stadt des Landes, kann sich der Besucher das weltberühmte Opernhaus und die Harbour Bridge live anschauen.

Melbourne wiederum punktet mit bunter Street Art, angesagten Bars und exquisiten Restaurants. Und Weinliebhaber wähnen sich in der Margaret River Region im Paradies.

Das Englisch in Australien

Die Australier sind locker, lässig und gelassen. So entspannt, wie sie im Alltag sind, so entspannt gehen sie auch mit der Sprache um. Es werden viele Abkürzungen verwendet, um mit wenigen Silben alles Wesentliche auszudrücken. Verschiedene Wörter und Redewendungen sind nur Down Under gebräuchlich.

Insgesamt klingt australisches Englisch etwas anders als das Englisch in den anderen Teilen der Welt. Es wirkt eher nasal. Doch die Ohren haben sich schnell an den Klang gewöhnt und die offene Art der Australien macht es leicht, sich zurechtzufinden.

Fazit

Ob jemand seine Sprachkenntnisse aufbessern, beruflich vorwärtskommen, eine Auswanderung vorbereiten oder einfach nur die englische Sprache im Alltag erleben möchte: Ein englischsprachiges Land zu bereisen, kann verschiedene Gründe haben.

Die Auswahl an Ländern dabei ist groß und ebenso vielfältig wie die englischen Sprachstile und Dialekte. Reiseziele in der Nähe und der Ferne halten mit Natur, Stränden und Städten für jeden Geschmack etwas Passendes bereit. In diesem Sinne: „Enjoy your trip!“

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: 6 englischsprachige Länder zum Aufbessern der Sprachkenntnisse – Kanada & Australien

Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Gerd Fröhlich, - Auslandskorrespondent, Gabi Naue-Rogers, - Expat in Amerika (USA) und Tobi Meissner, - Reiseblogger und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps, Anleitungen und Ratgeber zu den USA und der Greencard.

Kommentar verfassen

blank