Sehenswürdigkeiten in Orlando, 1. Teil

Sehenswürdigkeiten in Orlando, 1. Teil

Orlando liegt mitten in Florida und ist nicht nur ein wirtschaftliches Ballungszentrum, sondern gehört auch zu den meist besuchten Städten der USA. Fans von Vergnügungsparks wähnen sich hier natürlich im Paradies. Doch die unzähligen Themenparks sind längst nicht alles, was die Stadt zu bieten hat.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten in Orlando

In einem zweiteiligen Beitrag gehen wir auf Entdeckungstour und stellen die Sehenswürdigkeiten in Orlando vor.

Klima und Anreise nach Orlando

Orlando ist die fünftgrößte Stadt im Bundesstaat Florida und zugleich die Hauptstadt des Orange County. Passend zum Namen, ist die Orange als Frucht übrigens tatsächlich das Logo des County.

In Florida herrscht tropisches Klima. Die Luftfeuchtigkeit ist recht hoch und das ganze Jahr über sorgt die Sonne für warmes Wetter. Nicht umsonst heißt Florida schließlich Sunshine State.

Im Frühling, im Herbst und im Winter liegen die Temperaturen im Schnitt irgendwo zwischen 20 und 30 Grad Celsius. In den Sommermonaten kann es deutlich heißer und zudem sehr schwül werden. Außerdem gibt es dann immer wieder kurze, aber heftige Regenschauer.

Orlando hat einen internationalen Flughafen. Direktflüge von Deutschland aus gibt es allerdings nur ab Frankfurt am Main. Die Flugverbindungen von allen anderen deutschen Flughäfen beinhalten einen Zwischenstopp. Vor Ort ist der Besucher mit einem Mietwagen gut beraten.

So ist er unabhängig, nicht auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen und kann die Stadt samt Umgebung ganz nach Lust und Laune erkunden. Die Fahrt vom Flughafen bis in die Stadtmitte dauert eine knappe halbe Stunde.

Themenparks in Orlando

Wenn es um Sehenswürdigkeiten in Orlando geht, führt kein Weg an den Themenparks vorbei. Dabei gibt es in der Stadt unzählige Parks, die Spaß, Unterhaltung und Action garantieren. Wir beschränken uns deshalb auf die beiden Hauptattraktionen.

Universal Orlando ResortTM

Ein absolutes Highlight in Orlando ist der Themenpark-Komplex Universal Orlando ResortTM. Komplex deshalb, weil er aus gleich vier Vergnügungsparks besteht, nämlich

  • den Universal Studios Florida™,
  • den Universal’s Islands of Adventure™,
  • der Universal’s Volcano Bay™ und
  • dem Universal CityWalk™.

Im Themenpark Universal Studios Florida™ stehen verschiedenste Filmkulissen im Vordergrund. Die Universal’s Islands of Adventure™ hingegen lassen die Herzen von Abenteuerfans höher schlagen. Außerdem kommen hier alle Harry Potter-Fans voll auf ihre Kosten. Denn es gibt einen ganzen Bereich, der sich nur dem berühmten Zauberlehrling widmet. Die Universal’s Volcano Bay™ wiederum ist ein Wasserpark mit spektakulären Rutschen, Pools und anderen Attraktionen im kühlen Nass.

Plant der Urlauber einen Besuch, ist er gut beraten, wenn er die Eintrittskarten vorab online kauft. Denn die Schlangen an den Schaltern sind sehr, sehr lang. Und während an den Tageskassen nur Tickets zu den regulären Preisen angeboten werden, gibt es im Onlineshop manchmal Vergünstigungen. Angesichts der doch ziemlich hohen Eintrittspreise ist das neben der Zeitersparnis sicher ein schöner Nebeneffekt.

Anzeige

Ratsam ist auch, mehrere Tage für den Besuch einzuplanen. Denn an einem Tag sind die Parks nicht zu schaffen. Und der Besucher möchte ja nicht nur durch die verschiedenen Themenbereiche hetzen, sondern sicher auch die eine oder andere Achterbahn ausprobieren.

Für einen schönen Ausklang eines spannenden Besuchs sorgt dann der Universal CityWalk™. Hier kann der Besucher auch nach Schließung der Parks gemütlich bummeln und die wunderschöne Kulisse mit einem bunten Lichtermeer genießen. Gemütliche Restaurants, chice Bars und urige Kneipen laden dazu ein, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen, zu feiern oder Shows anzuschauen.

Walt Disney World Resort®

Nicht weniger eindrucksvoll ist die Walt Disney World®. Der weltweit größte Freizeitpark besteht mit

  • dem Magic Kingdom,
  • dem Epcot Center,
  • den Disney‘s Hollywood Studios und
  • dem Disney‘s Animal Kingdom

ebenfalls aus vier verschiedenen Themenparks. Dazu kommen dann noch zwei Wasserparks.

Das Herzstück vom Magic Kingdom ist das berühmte Cinderella-Schloss, das regelmäßig die Kulisse für ein märchenhaftes Feuerwerk bietet. Während der Besucher durch die vielen anderen Themenländer schlendert, begegnet er immer wieder Disney-Figuren aus seiner Kindheit. Klar, dass er dann auch die berühmte Parade nicht verpassen sollte.

Das Epcot Center steht ganz im Zeichen von modernen Technologien und Kulturen der Welt, während in den Disney‘s Hollywood Studios Filmkulissen, atemberaubende Stuntshows und spektakuläre Achterbahnen auf den Besucher warten. Das Disney‘s Animal Kingdom wiederum ist ein Themenpark der besonderen Art.

Als eine Mischung aus Freizeitpark und Zoo kann der Besucher hier in den Themenländern die verschiedenen Kontinente und andere Welten entdecken, aber genauso bei beispielsweise einer Safari unterschiedlichste Tiere beobachten.

Die Tickets gibt es als Eintrittskarten für einen Park oder als Kombi-Tickets für mehrere Parks. Außerdem kann der Besucher wählen, ob er Tages- oder Mehrtages-Tickets kauft. Erhältlich sind die Karten an den Tageskassen und im Onlineshop. Letzterer bietet mitunter Sonderangebote.

Vor allem die beiden großen Freizeitparks sind zweifelsohne unvergessliche Highlights. Aber ein Besuch mit der Familie reißt ein ordentliches Loch in die Urlaubskasse. Andererseits muss der Reisende gar nicht so viel Geld ausgeben, denn in Orlando gibt es noch mehr zu entdecken.

Mehr dazu im 2. Teil!

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen zu den USA:

Thema: Sehenswürdigkeiten in Orlando, 1. Teil

Anzeige

Redaktion

Gerd Fröhlich, 48 Jahre, Auslandskorrespondent, Gabi Naue-Rogers, 41 Jahre, Expat in Amerika und Tobi Meissner, 38 Jahre, Reiseblogger und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wissenwertes, Tipps, Anleitungen und Ratgeber zu den USA und der Greencard.

Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Veröffentlicht von

Redaktion

Gerd Fröhlich, 48 Jahre, Auslandskorrespondent, Gabi Naue-Rogers, 41 Jahre, Expat in Amerika und Tobi Meissner, 38 Jahre, Reiseblogger und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wissenwertes, Tipps, Anleitungen und Ratgeber zu den USA und der Greencard.

Kommentar verfassen