USA – Wirklich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten?

USA – Wirklich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten?

Ein Slogan, der uns seit Jahren begleitet: Die USA, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Doch was bedeutet das eigentlich? Stimmt es wirklich, dass jeder in Amerika die Chance hat, alles zu erreichen, wovon er oder sie träumt? Oder handelt es sich dabei nur um eine Fassade, hinter der sich eine tiefe Kluft zwischen Arm und Reich verbirgt? In dieser Debatte geht es nicht nur um Statistiken und Daten, sondern auch um Gefühle und Träume.

Anzeige

USA – Wirklich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Es geht um die Hoffnung auf ein besseres Leben und um die Enttäuschung, wenn sich diese Hoffnung nicht erfüllt. Lassen Sie uns gemeinsam in die Welt der unbegrenzten Möglichkeiten eintauchen und herausfinden, ob dieses Land wirklich das ist, was es vorgibt zu sein.

Hier sind einige Beispiele, die das vorherrschende Bild der USA als Land der unbegrenzten Möglichkeiten in Frage stellen:

Schwierigkeiten bei der Einwanderung: Die Einwanderungsgesetze der USA sind streng und es kann schwierig sein, ein Visum zu erhalten, insbesondere für Menschen aus ärmeren Ländern oder für bestimmte Berufe.

Ungleichheit in der Bildung: Das Bildungssystem in den USA ist für viele Menschen nicht zugänglich, da die Kosten für ein Hochschulstudium sehr hoch sind. Dies kann zu Bildungsungleichheiten führen, die die Karrierechancen vieler Menschen einschränken.

Rassismus und Diskriminierung: Trotz Fortschritten bei der Gleichstellung gibt es in den USA immer noch Rassismus und Diskriminierung gegenüber bestimmten ethnischen Gruppen, insbesondere gegenüber Afroamerikanern, Hispanics und asiatischen Amerikanern.

Schwierige Arbeitsbedingungen: Viele Arbeitsplätze in den USA sind mit unzureichender Bezahlung, geringem Arbeitsschutz, langen Arbeitszeiten und wenig Urlaub verbunden, was für viele Arbeitnehmer problematisch sein kann.

Gesundheitskosten: Die Gesundheitskosten in den USA sind sehr hoch und für viele Menschen unerschwinglich, insbesondere für Menschen ohne Krankenversicherung.

Gewaltkriminalität: Obwohl die USA eines der sichersten Länder der Welt sind, gibt es immer noch Gewaltkriminalität, die für viele Menschen ein Problem darstellt.

Klimawandel: Die USA haben in der Vergangenheit nicht genug gegen den Klimawandel getan, was zu Umweltproblemen und Gesundheitsrisiken für viele Menschen führt.

Unterfinanzierung öffentlicher Dienste: Die öffentlichen Mittel für Dinge wie Straßen, öffentliche Verkehrsmittel, Schulen und öffentliche Bibliotheken sind oft unzureichend, was die Möglichkeiten vieler Menschen einschränkt.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Sehenswürdigkeiten in Orlando, 1. Teil

Waffengewalt: Die USA haben eine hohe Rate an Waffengewalt und Schießereien, was für viele Menschen ein großes Sicherheitsrisiko darstellt.

Hohe Kriminalitätsrate: Die USA haben eine hohe Kriminalitätsrate.

Firmengründung

Es ist allgemein bekannt, dass die Gründung eines Unternehmens in den USA relativ einfach ist. Es gibt jedoch einige bundesstaatliche und staatliche Vorschriften und Verfahren, die für ausländische Unternehmer kompliziert sein können.

Beispielsweise können für bestimmte Aktivitäten, wie den Verkauf von Alkohol oder das Betreiben einer Arztpraxis, spezielle Lizenzen oder Genehmigungen erforderlich sein, die für Auswanderer schwierig zu erhalten sind.

Eine weitere verbreitete Darstellung ist, dass die USA ein sehr wirtschaftsfreundliches Land sind. Für ausländische Unternehmer ist dies jedoch nicht immer der Fall.

So kann es z.B. für Expatriates schwierig sein, Kredite oder Finanzmittel für ihr Unternehmen zu erhalten, da sie möglicherweise keine lange Kreditgeschichte in den USA haben oder keine ausreichenden Sicherheiten vorweisen können, oder es kann sich um ein Land handeln, in dem die Kreditvergabe an ausländische Unternehmen sehr schwierig ist.

Schließlich ist die vorherrschende Erzählung, dass die USA ein Land sind, in dem es einfach ist, ein Unternehmen zu gründen und zu führen. Es gibt jedoch viele Regeln und Vorschriften, die für ausländische Unternehmer ungewohnt sein können.

So müssen sie sich beispielsweise mit dem US-Steuerrecht und den Anforderungen an die Unternehmensführung vertraut machen. Darüber hinaus können Sprachbarrieren und kulturelle Unterschiede die Geschäftstätigkeit erschweren.

Arbeitserlaubnis und Jobsuche

Ausländer mit bestimmten Staatsangehörigkeiten haben es oft schwerer, eine Arbeitserlaubnis zu erhalten, insbesondere wenn diese Staaten als potenzielle Risikoländer eingestuft werden.

Beispielsweise haben Bürger aus Ländern wie Iran, Nordkorea oder Syrien aufgrund von Sanktionen und politischen Spannungen oft Schwierigkeiten, eine Arbeitserlaubnis zu erhalten.

Eine Arbeitsstelle in den USA zu finden, kann auch mit einer Arbeitserlaubnis schwierig sein. Selbst mit einer Arbeitserlaubnis kann es schwierig werden, eine Stelle in den USA zu bekommen, insbesondere in stark umkämpften Branchen wie der Technologieindustrie, wo die Zahl der Bewerber oft die Zahl der freien Stellen übersteigt.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  8 Don'ts in den USA

Das Verfahren zum Erhalt einer Arbeitserlaubnis kann langwierig und kompliziert sein. Es kann Monate oder sogar Jahre dauern, bis ein Arbeitgeber die Erlaubnis erhält, einen ausländischen Arbeitnehmer einzustellen.

Das Verfahren kann auch sehr kostspielig sein, da Anwälte und andere Experten benötigt werden, um das Verfahren zu leiten.

Für viele ausländische Arbeitnehmer ist es schwierig, einen Arbeitsplatz zu finden, der ihren Qualifikationen und Fähigkeiten entspricht. Einige Arbeitgeber bevorzugen amerikanische Bewerber oder verlangen bestimmte Zertifikate oder Erfahrungen, die für ausländische Arbeitnehmer schwer zu erwerben sind.

Diese Beispiele zeigen, dass es nicht immer einfach ist, eine Arbeitserlaubnis zu erhalten und eine Arbeitsstelle in den USA zu finden, und dass es viele Faktoren gibt, die diesen Prozess erschweren können.

Das Verständnis und die Berücksichtigung dieser Herausforderungen sind wichtig für realistische Erwartungen und die Planung einer erfolgreichen Arbeitssuche in den USA.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Anzeige

Thema: USA – Wirklich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten?

-

Übersicht:
Fachartikel
Verzeichnis
Über uns


usa99

Autoren Profil:
FB/Twitter
Letzte Artikel von Autoren Profil: (Alle anzeigen)

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Gerd Fröhlich, - Auslandskorrespondent, Gabi Naue-Rogers, - Expat in Amerika (USA) und Tobi Meissner, - Reiseblogger und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps, Anleitungen und Ratgeber zu den USA und der Greencard.

Kommentar verfassen