USA Einreisebehörde

USA Einreisebehörde 

Antrag einer Visa oder Greencard

Die USA Einreisebehörde hat am 26. Juni 2005 beschlossen, dass ab sofort jegliche Besucher auch ohne ein Visum in die USA einreisen dürfen. Ein maschinenlesbarer Reisepass ist dafür völlig ausreichend. Für USA-Reisende aus Deutschland bedeutet dies, dass nur die allgemein bekannten, wein-roten Europapässe von der USA Einreisebehörde akzeptiert werden.

USA Reisepass

Kinderausweise und auch die Einträge der Kinder in den Ausweisen der Eltern werden nicht länger akzeptiert, um ohne Visum in die USA einreisen zu können. Familien, die in den USA ihren Urlaub verbringen möchten, brauchen für jede einzelne Person, einschließlich Babys und Kleinkinder, einen eigenen maschinenlesbaren Reisepass. Bisweilen kann man mit 27 verschiedenen Staatsangehörigkeiten ohne Visum in die USA einreisen.

Die Einreisebehörde nimmt nur gültige Pässe

Diese Einreisebestimmung bezieht sich vorrangig auf EU-Staaten. Die Reisepässe werden bereits vor Antritt des Hinfluges von der heimischen Fluggesellschaft auf ihre Gültigkeit und Genauigkeit kontrolliert.

Es ist vor allem im Interesse der Fluglinien, dass ihre Passagiere nur gültige Pässe mit an Bord nehmen, denn wenn sie Reisende ohne gültigen Pass auf US amerikanischen Boden bringen, müssen sie eine Strafe von 3300 Dollar pro ungültigem Pass an die Behörden in den USA entrichten.

Im Herbst 2004 wurde von der USA Einreisebehörde des weiteren beschlossen, dass von allen USA-Reisenden ein digitaler Fingerabdruck und ein digitales Portraitfoto vor Antritt der Reise gefertigt werden muss.

Mehr Anleitungen und Tipps zum Auswandern und den USA:

 

 

Teilen:

Kommentar verfassen