Krankenversicherung USA Medicare

Krankenversicherung Medicare USA 

In den USA ist das Versicherungssystem der Krankenversicherung, sehr viel privatisierter als es in Deutschland bislang der Fall ist. Als Social Security wird die öffentliche Rentenversicherung in den USA bezeichnet. Es gilt als das bedeutendste System der sozialen Absicherung in den Vereinigten Staaten.

Hier sind alle Amerikaner beitragspflichtig. Sie erhalten Zahlungen von einer Altersrente, Behindertenrente, Waisenrente und einer Witwenrente von hier. Somit kann man das System durchaus als Sozialversicherungssystem bezeichnen.

 

Krankenversicherung und Unfallversicherung

Allerdings zählen hier nicht Arbeitslosigkeits-, und Krankheits- und Unfallversicherung dazu, diese werden von anderen Programmen weitläufig abgedeckt. Für Menschen ab dem 65. Lebensjahr und für behinderte Menschen gibt es die öffentliche Krankenversicherung Medicare seit 1965. Sie können die steuer- und zum Teil beitragsfinanzierte Medicare beanspruchen. Der Versuch von Präsident Bill Clinton im Jahr 1993 Medicare zu reformieren, scheiterte allerdings.

Wie die Zukunft der Krankenversicherung USA aussieht, ist noch nicht genau zu sagen. 

Vermutlich wird sich eher die deutsche Krankenversicherung der amerikanischen anpassen. So ist zu erwarten, dass auch hier immer mehr über die privaten Zusatzversicherungen reguliert wird, wie es bei der Krankenversicherung USA schon Gang und Gäbe ist. 

Mehr Anleitungen und Tipps zum Auswandern und den USA:

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Gerd Fröhlich, 48 Jahre, Auslandskorrespondent, Gabi Naue-Rogers, 41 Jahre, Expat in Amerika und Tobi Meissner, 38 Jahre, Reiseblogger und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wissenwertes, Tipps, Anleitungen und Ratgeber zu den USA und der Greencard.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen