Greencard arrow Greencard Blog arrow Rechte mit der Greencard  
01.11.2014
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Umfrage
Wohin möchten Sie gerne Auswandern?
 
Translation
mehr Artikel
Die peinlichsten Fettnaepfchen in den USA Die peinlichsten Fettnäpfchen in den USA Jedes Land hat seine Eigenheiten und dementsprechend auch die ihm eigenen Benimmregeln. Einige Gepflogenheiten mögen dem Tourist oder Auswanderer, der sich in den USA aufhält, dabei zwar etwas komisch oder übertrieben erscheinen, allerdings kann es schnell Ärger einbringen und teuer werden, wenn er sich nicht daran hält.    Ganzen Artikel...

Greencard Fälschungen Greencard FälschungenSolche Greencard Fälschungen bekommt man in den USA nicht selten für nur 50 US-Dollar auf offener Straße angeboten.Es ist aber selbstverständlich davon abzuraten, sich auf ein solche unseriösen Geschäfte einzulassen!Häufig wird eine gefälschte Greencard auch in Zusammenhang mit einer falschen Identität erworben. Das Problem ist, dass US-Arbeitgeber nicht strafrechtlich verfolgt werden dürfen, wenn sich einer seiner Mitarbeiter als Besitzer einer Greencard Fälschung entpuppt. Wer mit  Greencard Fälschungen  erwischt wird, dem drohen hohe Geld-, oder sogar Gefängnisstrafen zusätzlich zur Ausweisung aus den USA.Preis der GreencardEine gefälschte Greencard erkennen Sie im Normalfall bereits an der Tatsache, dass Sie Ihnen unseriös auf offener Straße, zwischen Tür und Angel, zu einem enorm niedrigen Preis und ohne Datenaustausch angeboten wird.Also Finger weg, das ist  absolut illegal! Sie werden nur sehr ernstzunehmende Probleme bekommen. Wenn sie aus Amerika ausgewiesen werden sollten, haben sie langfristig erstmal keine Möglichkeit wieder einzureisen.Weiterführende Ratgeber für Auswanderer und zu den USA:  Aktuelle News zur Einwanderung und Auswanderung Infos zur Staatsbuergerschaft in den USA Die acht Elite-Hochschulen der Ivy League Schueleraustausch in den USA Greencard abgeben – alles wichtige zur Rueckgabe Vorbereitungen fuer eine Reise in die USA  Ganzen Artikel...

Die acht Elite-Hochschulen der Ivy League Die acht Elite-Hochschulen der Ivy League in der Übersicht Hinter der Ivy League verbergen sich die acht ältesten und prestigeträchtigsten Hochschulen der USA. Dabei gibt es für die Herkunft des Begriffs Ivy League zwei unterschiedliche Erklärungen. Die einen sind der Meinung, dass das Wort Ivy die lange Tradition der Hochschulen symbolisieren soll, denn Ivy bedeutet übersetzt Efeu und spielt damit auf die von Efeu bewachsenen Mauern der altehrwürdigen Universitäten an. Andere vertreten die Auffassung, dass das Wort Ivy darauf zurückgeht, wie die römische Zahl IV ausgesprochen wird, denn anfänglich gehörten nur vier Universitäten zu der Liga.     Ganzen Artikel...

Wie wird man Praesident? Wie wird man Präsident in den USA? Prinzipiell kann in den USA jeder Präsident werden, der von Geburt an US-Bürger ist, von seinen mindestens 35 Jahren 14 Jahre in den USA gelebt hat und genug Geld hat oder aufbringen kann, um den Wahlkampf zu finanzieren. Der Kandidat lässt sich in allen 50 Bundesstaaten registrieren, muss von jedem Bundesstaat eine bestimmte Zahl an Unterschriften vorweisen können und meldet sich bei der Bundeswahlbehörde an, die seinen Wahlkampf und dessen Finanzierung überwacht.  Ganzen Artikel...



Die besten Outlet-Malls in den USA Übersicht über die besten Outlet-Malls in den USA Es kann sich durchaus lohnen, seinen Aufenthalt in den USA mit einer Shoppingtour zu kombinieren, denn vor allem in den Outlet-Malls kostet Kleidung oft nur ein Drittel der in Deutschland üblichen Preise. Auf den ersten Blick sind Outlet-Malls kaum von normalen Shopping-Malls zu unterscheiden. Die Ladeneinrichtungen sind nur meist etwas einfacher, die Ware gibt es teilweise nicht in allen Größen und einige Kleidungsstücke können auch aus der letzten Saison übriggeblieben sein. Dafür wird der Kunde aber durch entsprechend günstige Preise entschädigt.   Ganzen Artikel...

Populäre Artikel
Kommentare
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
USA Übersicht
Bookmark Homepage
 
Themenauswahl
Tipps für den ersten Schultag in der neuen Heimat
Gute Tipps für den ersten Schultag in der neuen Heimat Der erste Schultag ist für jeden Schüler ein ganz besonderer Tag. Schl...
Fehler und Irrtuemer von Auswanderern
Die typischen Fehler und größten Irrtümer von Auswanderern Es gibt viele unterschiedliche Gründe, die jemanden dazu ve...
Verwandte und Ehepartner von Greencard-Inhabern
Verwandte und Ehepartner von Greencard-Inhabern Um dauerhaft in die USA auswandern und dort leben und arbeiten zu können, bedarf es der...
Wichtige Dokumente die Auswanderer mitnehmen sollten
Die wichtigsten Dokumente, die Auswanderer unbedingt mitnehmen sollten, in der Übersicht Ist nach gründlichem Nachdenken und dem m...
Unternehmen USA
Unternehmen in den USAFirmen und Unterrnehmen in den USA
Lebenslauf und Anschreiben USA
Tipps zum Schreiben von Lebenslauf und Anschreiben in den USA Ein Großteil aller Auswanderer verfügt zum Zeitpunkt der Auswanderu...
Eroeffnen eines Kontos USA
Infos und Tipps zum Eröffnen eines Kontos in den USA Jeder, der als Auswanderer in den USA lebt und dort arbeitet, wird früher ode...
E-Mail

Rechte mit der Greencard in Amerika 

Zunächst ist die Greencard die dauerhafte Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für die Vereinigten Staaten von Amerika und somit eines der wichtigsten Dokumente für diejenigen, die sich dauerhaft in den USA niederlassen möchten.

Schon bei der eigentlichen Einreise bringt die Greencard den Vorteil, dass die Einreise weniger aufwendigen bürokratischen Bedingungen unterliegt, die Prozedur also einfacher und schneller abläuft. Aber auch nach der Einreise bringt die Greencard eine Reihe von Vorteilen.

 

Hier eine Übersicht über die Rechte mit der Greencard in Amerika:

 

 

        Vereinfacht erklärt hat der Greencard-Inhaber nahezu alle die Rechte, die auch ein US-Bürger hat.

Letztlich besteht der einzige Unterschied nur darin, dass der Greencard-Inhaber kein Wahlrecht hat.

 

        Die Greencard ist nicht an bestimmte Bundesstaaten gebunden.

Das bedeutet, der Inhaber der Greencard hat das Recht, sich in einem Bundesstaat seiner Wahl niederzulassen und auch während seines Aufenthaltes in den USA umzuziehen.

 

        Die Greencard ist dem Recht verbunden, dauerhaft zu arbeiten, eine Ausbildung zu absolvieren oder zu studieren.

Dabei bietet die Greencard den zusätzlichen Vorteil, dass sich die Studiengebühren deutlich reduzieren können, also deutlich unter denen liegen, die eine Person bezahlen muss, die ohne Greencard in den USA studiert. Neben der Arbeit in einem Angestelltenverhältnis, wobei durch die Greencard der gesamte amerikanische Arbeitsmarkt offen steht, berechtigt die Greencard auch dazu, ein eigenes Gewerbe anzumelden und auf diese Weise die Auswanderung mit einer Existenzgründung zu kombinieren. Zudem werden auch Lizenzen zügiger und unkomplizierter vergeben.

 

        Ein weiterer Punkt ist, dass die Greencard Ansprüche auf staatliche Hilfen und soziale Leistungen begründet, und zwar in dem Rahmen, der auch für US-Bürger gilt.

Zeitgleich bedeutet dies aber auch, dass der Greencard-Inhaber in den USA Steuern zahlen und sich an die US-amerikanischen Gesetze halten muss. Verstößt er wiederholt gegen die Gesetze, kann die Greencard grundsätzlich auch wieder entzogen werden.

 

        Durch die Greencard erwirbt der Inhaber das Recht, weitere Visa zu beantragen und hat dadurch bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit, Verwandte in die USA nachzuholen.

Der Ehepartner des Greencard-Inhabers sowie seine Kinder, die ledig und jünger sind als 21 Jahre, erhalten automatisch eine Greencard.

 

        Die Greencard berechtigt abschließend dazu, die amerikanische Staatsbürgerschaft zu beantragen.

Das bedeutet, hat der Greencard-Inhaber mindestens fünf Jahre lang in den USA gelebt und gearbeitet, hat er das Recht, einen Antrag auf die amerikanische Staatsbürgerschaft zu stellen.

 

Thema: Rechte mit der Greencard in Amerika

 
< Zurück   Weiter >