Greencard arrow Greencard Blog arrow Non-Immigration Visa Arten  
23.04.2014
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Umfrage
Wohin möchten Sie gerne Auswandern?
 
Translation
mehr Artikel
Arbeitnehmer Als Arbeitnehmer in den USANach wie vor ist die USA eines der beliebtesten Auswanderungsziele deutscher Arbeitnehmer, sei es um dauerhaft in den USA zu bleiben oder um in einem begrenzten Zeitraum Geld zu verdienen und neue Erfahrungen zu sammeln.  Ganzen Artikel...

Uebersicht zu den berufsbedingten Einwanderungsvisa Übersicht zu den berufsbedingten Einwanderungsvisa Neben der Greencard und einem Einwanderungsvisum, das aufgrund der Verwandtschaftsverhältnisse vergeben wird, gibt es in den USA auch berufsbedingte Einwanderungsvisa. Von diesen Visa, die in die Visumklasse E gehören, werden jedes Jahr rund 140.000 Visa erteilt. Um ein solches Visum zu erhalten, muss der Auswanderer einer Berufsgruppe angehören, die in den USA sehr gefragt ist, besondere Leistungen in seinem Arbeitsbereich vorweisen können oder bestimmten kirchlichen oder internationalen Organisationen angehören.   Ganzen Artikel...

Unternehmer in Amerika Unternehmer in AmerikaMehr über Unternehmer und selbständige in Amerika Ganzen Artikel...

USA Anmeldung USA Anmeldung – was müssen Einwanderer alles anmelden Die USA gehören nach wie vor zu den beliebtesten Auswanderungsländern. Eine Auswanderung in die USA ist jedoch nicht nur mit gravierenden Veränderungen verbunden, sondern setzt auch eine umfangreiche und sorgfältige Planungs- und Vorbereitungsphase voraus. Meist beginnen die Vorbereitungen mit den Bemühungen um ein Einwanderungsvisum, beispielsweise durch die Teilnahme an der Greencard-Lotterie oder durch entsprechende Vereinbarungen mit dem künftigen Arbeitgeber.    Ganzen Artikel...



Aktuelle News zur Einwanderung und Auswanderung Aktuelle News zum Thema Einwanderung und Auswanderung  Es ist nicht neu, dass Menschen ihr Heimatland verlassen, um sich in einem anderen Land niederzulassen und dort ihr Glück zu versuchen. Im Laufe der Geschichte gab es immer wieder größere Einwanderungswellen und bis heute entscheiden sich viele Menschen dazu, auszuwandern. Wer aus einem anderen Land kommt und sich für längere Zeit oder dauerhaft im neuen Land niederlässt, ist aus Sicht des Herkunftslandes ein Auswanderer oder Emigrant und aus Sicht des Aufnahmelandes ein Einwanderer oder Immigrant.   Ganzen Artikel...

Populäre Artikel
Kommentare
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
USA Übersicht
Bookmark Homepage
 
Themenauswahl
Weihnachten und Silvester in den USA
Weihnachten und Silvester in den USA - so wird gefeiert Verglichen mit anderen Ländern gehören die USA zu den eher jungen Staaten....
Social Security Number
Alles Wichtige zur Social Security NumberDie Social Security Number, die auch nur Social oder SSN genannt wird, kann mit dem deutschen Begri...
Fehler und Irrtuemer von Auswanderern
Die typischen Fehler und größten Irrtümer von Auswanderern Es gibt viele unterschiedliche Gründe, die jemanden dazu ve...
Heiraten in den USA
Heiraten in den USA Die USA sind nicht nur ein beliebtes Ziel vieler Auswanderer, sondern auch zahlreicher Heiratswilliger. Allen voran steh...
Die acht Elite-Hochschulen der Ivy League
Die acht Elite-Hochschulen der Ivy League in der Übersicht Hinter der Ivy League verbergen sich die acht ältesten und prestigetr&a...
Kosten fuer die Greencard Beantragung
Allgemeine Kosten für die Greencard Beantragung Die Greencard ist Voraussetzung dafür, dass sich ein Einwanderer dauerhaft in den...
Greencard Fälschungen
Greencard FälschungenSolche Greencard Fälschungen bekommt man in den USA nicht selten für nur 50 US-Dollar auf offener Stra&s...
Non-Immigration Visa Arten E-Mail

Übersicht zu den Non-Immigration Visa Arten 

Im Zusammenhang mit einer Einreise in die USA stehen mehrere Visa-Varianten zur Verfügung. Personen, die dauerhaft in den USA leben und arbeiten möchten, werden sich sicherlich bemühen, ein Visum zu erhalten, das dauerhaft gilt.

Daneben gibt es jedoch auch eine Reihe von zeitlich befristeten Visa, die ermöglichen, für einen festgelegten Zeitraum in den USA tätig zu werden.

In aller Regel wird hierfür ein US-amerikanischer Arbeitgeber benötigt, der die Funktion eines Sponsors übernimmt und eine entsprechende Petition bei den Behörden einreicht.

 

 

Auf dieser Grundlage kann dann ein temporäres Arbeitsvisum beantragt werden. Die temporären Visa werden als Non-Immigration Visa bezeichnet. 

   

 

Und hier eine Übersicht über die unterschiedlichen Klassifikationen:

 

       

H-1B wird für Fachberufe erteilt, die einen spezifischen Hochschulabschluss sowie die praktische und theoretische Anwendung fachspezifischer Kenntnisse voraussetzen.

Der Antragssteller muss dabei eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitsministerium vorlegen. Durch ein H-1B-Visum ist dann auch die Mitwirkung an Forschungs- und Entwicklungsprojekten auf Regierungsebene sowie an Projekten des Verteidigungsministeriums möglich.

 

       

H-2A wird für zeitlich befristete oder saisonale Tätigkeiten im Bereich der Landwirtschaft vergeben, H-2B für befristete Tätigkeiten außerhalb der Landwirtschaft. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine vom Arbeitsministerium ausgestellte, befristete Arbeitserlaubnis.

 

       

H-3 wird an Auszubildende in nichtakademischen und nichtmedizinischen Bereichen vergeben. Außerdem wird H-3 erteilt, wenn ein Praktikum im Zusammenhang mit der Erziehung behinderter Kinder absolviert wird.

 

       

L1 wird erteilt, wenn ein Mitarbeiter als Manager, leitender Angestellter oder spezialisierte Fachkraft firmenintern in eine andere Filiale, ein angeschlossenes Unternehmen, innerhalb der Muttergesellschaft oder in eine Tochtergesellschaft versetzt wird.

Voraussetzung ist dabei, dass der Mitarbeiter während der letzten drei Jahre mindestens ein Jahr lang ununterbrochen im Ausland für den Arbeitgeber tätig war. Die Angehörigen des Mitarbeiters erhalten das Visum L2.

 

       

O-1 können Personen erhalten, die sich durch herausragende Leistungen und Fähigkeiten in den Bereichen Wissenschaft, Geschäftswesen, Erziehung, Kunst, Sport oder Film kennzeichnen.

Begleitpersonen, die im Hinblick auf sportliche oder künstlerische Darbietungen bei einer Veranstaltung assistieren, können das Visum O-2 erhalten.

 

       

P-1 erhalten international anerkannte Sportler, Mannschaften oder Unterhaltungskünstler.

 

       

P-2 gilt für Künstler und Mitwirkende der Unterhaltungsbranche als Teilnehmer eines Austauschsprogramms, das eine Aufführung vorsieht. Für besondere, kulturell einmalige Darbietungen von Künstlern und Entertainern ist das Visum P-3 vorgesehen.

 

       

Q-1 erhalten Personen, die an einem internationalen Kulturaustauschprogramm teilnehmen. Die Absicht des Programms muss dabei darin liegen, dass die Teilnehmer über die Geschichte, die Kultur und die Traditionen ihres Heimatlandes informieren und das Programm eine praktische Ausbildung oder Tätigkeit ermöglicht.

 

Thema: Übersicht zu den Non-Immigration Visa Arten 

 
< Zurück   Weiter >