Rechte mit der Greencard

Rechte mit der Greencard in Amerika 

Zunächst ist die Greencard die dauerhafte Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für die Vereinigten Staaten von Amerika und somit eines der wichtigsten Dokumente für diejenigen, die sich dauerhaft in den USA niederlassen möchten.

Schon bei der eigentlichen Einreise bringt die Greencard den Vorteil, dass die Einreise weniger aufwendigen bürokratischen Bedingungen unterliegt, die Prozedur also einfacher und schneller abläuft. Aber auch nach der Einreise bringt die Greencard eine Reihe von Vorteilen.

 

Hier eine Übersicht über die Rechte mit der Greencard in Amerika:

•        Vereinfacht erklärt hat der Greencard-Inhaber nahezu alle die Rechte, die auch ein US-Bürger hat.

Letztlich besteht der einzige Unterschied nur darin, dass der Greencard-Inhaber kein Wahlrecht hat.

•        Die Greencard ist nicht an bestimmte Bundesstaaten gebunden.

Das bedeutet, der Inhaber der Greencard hat das Recht, sich in einem Bundesstaat seiner Wahl niederzulassen und auch während seines Aufenthaltes in den USA umzuziehen.

•        Die Greencard ist dem Recht verbunden, dauerhaft zu arbeiten, eine Ausbildung zu absolvieren oder zu studieren.

Dabei bietet die Greencard den zusätzlichen Vorteil, dass sich die Studiengebühren deutlich reduzieren können, also deutlich unter denen liegen, die eine Person bezahlen muss, die ohne Greencard in den USA studiert. Neben der Arbeit in einem Angestelltenverhältnis, wobei durch die Greencard der gesamte amerikanische Arbeitsmarkt offen steht, berechtigt die Greencard auch dazu, ein eigenes Gewerbe anzumelden und auf diese Weise die Auswanderung mit einer Existenzgründung zu kombinieren. Zudem werden auch Lizenzen zügiger und unkomplizierter vergeben.

•        Ein weiterer Punkt ist, dass die Greencard Ansprüche auf staatliche Hilfen und soziale Leistungen begründet, und zwar in dem Rahmen, der auch für US-Bürger gilt.

Zeitgleich bedeutet dies aber auch, dass der Greencard-Inhaber in den USA Steuern zahlen und sich an die US-amerikanischen Gesetze halten muss. Verstößt er wiederholt gegen die Gesetze, kann die Greencard grundsätzlich auch wieder entzogen werden.

 

•        Durch die Greencard erwirbt der Inhaber das Recht, weitere Visa zu beantragen und hat dadurch bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit, Verwandte in die USA nachzuholen.

Der Ehepartner des Greencard-Inhabers sowie seine Kinder, die ledig und jünger sind als 21 Jahre, erhalten automatisch eine Greencard.

•        Die Greencard berechtigt abschließend dazu, die amerikanische Staatsbürgerschaft zu beantragen.

Das bedeutet, hat der Greencard-Inhaber mindestens fünf Jahre lang in den USA gelebt und gearbeitet, hat er das Recht, einen Antrag auf die amerikanische Staatsbürgerschaft zu stellen.

Mehr Anleitungen und Tipps zum Auswandern und den USA:

Thema: Rechte mit der Greencard in Amerika

Kommentar verfassen