Einfuhrbestimmungen in die USA

Übersicht zu den Einfuhrbestimmungen in die USA 

Infolge der Terroranschläge am 11. September 2001 hat sich in den USA einiges verändert. Die Nation, für die Freiheit eines der wichtigsten und höchsten Güter ist, wurde in ihrem Glauben an die eigene Unverletzbarkeit tief erschüttert. Zur Abwehr künftiger Terroranschläge wurden zahlreiche Maßnahmen getroffen.

Hierzu gehört der sogenannte US Patriot Act, ein Programm, das die Regierung wenige Wochen nach den Anschlägen verabschiedete und durch das den Behörden zusätzliche Kompetenzen im Zusammenhang mit der Terrorabwehr übertragen wurden. 

Hierzu gehört beispielsweise, dass die Behörden leichter und umfassender auf persönliche Daten zurückgreifen können. Einige Änderungen gab es seither außerdem auch für USA-Besucher. So wurden die Regelungen im Zusammenhang mit dem Aufenthaltsrecht und der Vergabe von Visa verschärft und in den letzten Jahren immer wieder den aktuellen Umständen angepasst.

Generell gilt, dass vor dem Besuch oder der Auswanderung in die USA immer die aktuellen Bestimmungen berücksichtigt werden sollten, da sich diese jederzeit ändern können. Informationen hierzu stellt sowohl die US-amerikanische Regierung als auch das auswärtige Amt zur Verfügung.

Die wichtigsten Einreise- und Einfuhrbestimmungen in die USA sind in der folgenden Übersicht zusammengestellt:

Die Einreisebestimmungen in die USA

Da Deutschland zusammen mit 26 weiteren Nationen an einem Programm teilnimmt, das die Einreise in die USA ohne ein Visum ermöglicht, benötigt ein USA-Besucher, der als Tourist in die USA reist oder sich nicht länger als 90 Tage in den USA aufhält, grundsätzlich kein Visum.

Allerdings ist die Einreise an folgende Voraussetzungen gebunden:

·        

Der Reisende benötigt einen maschinenlesbaren Reisepass mit Lichtbild, der mindestens bis zum Ende der Reise gültig sein muss. Zudem muss das Ausweisdokument biometrische Informationen enthalten. Dabei benötigt jeder Reisende ein eigenes Ausweisdokument, unabhängig davon, wie alt er ist.

Das bedeutet, auch Babys und Kleinkinder müssen über ein eigenes Ausweisdokument mit Lichtbild verfügen. Einträge der Kinder in die Pässe der Eltern oder Kinderausweise werden nicht akzeptiert. 

·        

Der Reisende muss über eine ESTA-Genehmigung verfügen. Seit Januar 2009 muss sich jeder Reisende vor dem Besuch der USA online registrieren, wobei diese Online-Registrierung das grüne I94W-Formular ersetzt. Das Formular wird ausgefüllt und der Reisende erhält kurze Zeit später entweder die Einreisegenehmigung oder eine Ablehnung.

Die erteilte Einreisegenehmigung ist zwei Jahre lang gültig. Ändern sich in der Zwischenzeit jedoch wesentliche persönliche Daten oder wird ein neuer Reisepass beantragt, muss eine neue Genehmigung beantragt werden.

Einige Daten wie beispielsweise die Flugdaten oder die Zieladresse können auch nachträglich noch abgeändert werden, persönliche Daten oder die Nummer die Reisepasses jedoch nicht.

·        

Die Einreise muss auf dem Luft-, Wasser- oder Landweg mit einem Transportunternehmen erfolgen, das per Vertrag an das Visa Waiver Programm gebunden ist. Dies ist aber bei fast allen großen Transportunternehmen der Fall. Der Reisende muss jedoch ein Rückreiseticket oder ein Ticket für die Weiterreise in ein anderes Land vorweisen können.

·        

Die Aufenthaltsdauer ist auf 90 Tage beschränkt. Während des Aufenthaltes darf der Reisende keine Universität besuchen und weder einer bezahlten noch einer unbezahlten Arbeit nachgehen.

Unabhängig von dem Visa Waiver Programm benötigen auch deutsche Staatsbürger ein Visum für die Einreise in die USA, wenn sie:

·         in den USA arbeiten möchten, wobei hierzu auch unbezahlte Praktika gehören können.

·         eine Universität oder andere schulische Einrichtung besuchen oder eine Ausbildung absolvieren möchten.

·         in den USA heiraten oder dauerhaft in die USA auswandern möchten.

·         in einem privaten Transportmittel wie beispielsweise einem eigenen Boot oder einem Privatflugzeug einreisen. 

Die Einfuhrbestimmungen in die USA

Insgesamt sind die Zollbestimmungen in den USA recht komplex und können ständig geändert werden, wenn es die aktuellen Umstände erfordern. Bei speziellen Fragen sollte daher die zuständige Behörde kurz vor der Reise kontaktiert werden.

Grundsätzlich gelten jedoch die folgenden Bestimmungen:

·         Genussmittel.

Reisende, die mindestens 21 Jahre alt sind, dürfen einen Liter Alkohol für den persönlichen Gebrauch einführen. Je nach Bundesstaat kann jedoch auch nur eine geringere Menge erlaubt sein. Tabak darf pro Person in Form von 200 Zigaretten, 50 Zigarren oder 3 Pfund Tabak eingeführt werden. 

·         Lebensmittel.

Fleisch, Fleischprodukte sowie Lebensmittel, die Fleisch enthalten, dürfen nicht eingeführt werden. Gleiches gilt für frisches Obst und Gemüse. Brot und Backwaren sowie haltbar gemachter Käse dürfen eingeführt werden. Eine Liste mit den Lebensmitteln, die eingeführt werden dürfen, kann bei der US Costums and Border Protection eingesehen werden.

·         Medikamente.

Medikamente, die abhängig machen, Betäubungsmittel oder andere verbotene Inhaltsstoffe enthalten, dürfen nur bei medizinischer Notwendigkeit eingeführt werden. Diese muss durch ein ärztliches Attest in englischer Sprache nachgewiesen werden und erlaubt ist dann nur eine angemessene Menge.

·         Waffen.

Handfeuerwaffen und Munition, die nachweislich zur Jagd oder zu sportlichen Zwecken dienen, dürfen eingeführt werden. Voraussetzung ist aber, dass die Waffen samt restlicher Munition wieder ausgeführt werden. Bei anderen Waffengattungen gibt es strenge Einfuhrbestimmungen, automatische Waffen sind grundsätzlich nicht erlaubt.

·         Bargeld.

Für Bargeld und Wertpapiere gibt es keine generellen Grenzen. Allerdings müssen Mittel, die den Wert von $10.000 übersteigen, bei der Einreise angemeldet werden.

·      Tiere.

Hunde und Katzen dürfen mitgebracht werden, wenn ein tierärztliches Attest bestätigt, dass das Tier gesund ist und keine auf Menschen übertragbaren Krankheiten hat. Zudem muss das Tier gegen Tollwut geimpft sein.

Mehr Anleitungen und Tipps zum Auswandern und den USA:

Thema: Übersicht zu den Einfuhrbestimmungen in die USA 

Kommentar verfassen