Greencard arrow Greencard Blog arrow Eroeffnen eines Kontos USA  
16.09.2014
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Umfrage
Wohin möchten Sie gerne Auswandern?
 
Translation
mehr Artikel
Kosten fuer die Greencard Beantragung Allgemeine Kosten für die Greencard Beantragung Die Greencard ist Voraussetzung dafür, dass sich ein Einwanderer dauerhaft in den Vereinigten Staaten aufhalten und dort arbeiten darf, wobei nach einer fünfjährigen Aufenthaltsdauer die amerikanische Staatsbürgerschaft beantragt werden kann. Aber welche Kosten entstehen im Zusammenhang mit der Beantragung einer Greencard?  Ganzen Artikel...

Soziale Absicherung in den USA Übersicht über die soziale Absicherung in den USA Eine Auswanderung bringt viele Formalitäten mit sich, sowohl vor dem eigentlichen Umzug als auch danach. Zu den wichtigen Punkten in diesem Zusammenhang gehört die soziale Absicherung, denn letztlich kann immer der Fall eintreten, dass der Auswanderer erkrankt oder arbeitslos wird. Das deutsche Sozialversicherungssystem gliedert sich in fünf Säulen in Form der Arbeitslosen-, der Kranken-, der gesetzlichen Unfall-, der Pflege- und der Rentenversicherung.   Ganzen Artikel...

Grundwissen zum politischen System der USA Grundwissen zum politischen System der USA  Die USA sind ein klassisches Einwanderungsland. Schon seit jeher zog es unzählige Menschen in die sogenannte Neue Welt, um dort in Freiheit leben und mit Fleiß und ein wenig Glück vielleicht sogar den großen Traum vom Tellerwäscher zum Millionär verwirklichen zu können.   Ganzen Artikel...

Die aktuelle Entwicklung am Arbeitsmarkt in den USA Die aktuelle Entwicklung am Arbeitsmarkt in den USA  Langsam scheint die US-amerikanische Wirtschaft wieder Fahrt aufzunehmen. Insbesondere die Autoindustrie freute im Februar 2012 über deutliche Zuwächse, aber auch Unternehmen aus anderen Branchen können steigende Umsätze verzeichnen. Noch vor wenigen Monaten hätten die wenigsten mit einem Aufschwung gerechnet. Zu Jahresbeginn 2011 macht die Konjunktur mit einem Plus von gerade einmal 0,4 Prozent alles andere als einen stabilen oder gar verheißungsvollen Eindruck. Im Spätsommer wurde in Fachkreisen immer wieder diskutiert, ob die USA nicht sogar vor einem erneuten Abschwung stehen würden und Experten blickten sorgenvoll dem möglicherweise drohenden Double Dip entgegen.    Ganzen Artikel...



Infos zum Schulsystem in den USA Infos zum Schulsystem in den USA Wer plant, mit seiner Familie in die USA auszuwandern und schulpflichtige Kinder hat, wird sich früher oder später auch mit der Frage beschäftigen müssen, welche Schulen seine Kinder besuchen werden. Nun gibt es in den USA aber kein einheitliches Schulsystem, denn aufgrund der föderalistischen Staatsform fällt das Schulsystem in den Zuständigkeitsbereich der einzelnen Bundesstaaten. Entscheidungen werden zudem lokal auf Ebene der jeweiligen Schulbezirke getroffen, was dann wiederum zur Folge hat, dass es auch innerhalb der Bundesstaaten unterschiedliche Regelungen geben kann.   Ganzen Artikel...

Populäre Artikel
Kommentare
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
USA Übersicht
Bookmark Homepage
 
Themenauswahl
Testfragen zur Einbuergerung
Beispiele Testfragen zur Einbürgerung in den USA Die Vereinigten Staaten von Amerika gehören nach wie vor zu den beliebtesten Einw...
Kosten fuer die Greencard Beantragung
Allgemeine Kosten für die Greencard Beantragung Die Greencard ist Voraussetzung dafür, dass sich ein Einwanderer dauerhaft in den...
Beinamen US-amerikanischer Bundesstaaten
Liste: Die teils merkwürdigen Beinamen US-amerikanischer Bundesstaaten Die meisten wissen, dass sich die Vereinigten Staaten von Amerik...
Deutsch-amerikanische Beziehungen - ein Überblick
Deutsch-amerikanische Beziehungen - ein Überblick Die deutsch-amerikanische Freundschaft wurde schon mehrfach auf harte Proben gestellt...
Verwandte und Ehepartner von Greencard-Inhabern
Verwandte und Ehepartner von Greencard-Inhabern Um dauerhaft in die USA auswandern und dort leben und arbeiten zu können, bedarf es der...
Non-Immigration Visa Arten
Übersicht zu den Non-Immigration Visa Arten Im Zusammenhang mit einer Einreise in die USA stehen mehrere Visa-Varianten zur Verfüg...
Wahlkampf Prophezeiungen USA
Wahlkampf Prophezeiungen in AmerikaDas Amerika, das Land mit den unbegrenzten Möglichkeiten ist, weiß man sicher sehr gut, nach...
Eroeffnen eines Kontos USA E-Mail

Infos und Tipps zum Eröffnen eines Kontos in den USA 

Jeder, der als Auswanderer in den USA lebt und dort arbeitet, wird früher oder später auch ein Konto eröffnen. Grundsätzlich ist das Prozedere dabei recht einfach und unkompliziert und folglich auch in verhältnismäßig kurzer Zeit abgeschlossen.

Letztlich interessieren sich amerikanische Banken nämlich nicht dafür, weshalb jemand ein Konto eröffnen möchte, für sie ist weitaus wichtiger, dass alle gesetzlichen Bestimmungen erfüllt sind.

 

 

 

Hier alle Infos und Tipps zum Eröffnen eines Kontos in den USA:  

 

        Das Prozedere.

Der erste Schritt besteht darin, sich eine Bank aussuchen und dort einen Angestellten anzusprechen oder sich an die Information zu wenden.

Von hier aus geht es dann zu einem Sachbearbeiter, der die Kontoeröffnung übernimmt, indem er die relevanten Daten wie beispielsweise Name, Geburtsdatum, Anschrift und Social Security Number abfragt, die Art des Kontos festhält und die erforderlichen Unterlagen einsieht. Im Grunde genommen ist das dann auch schon alles.

 

        Benötigte Unterlagen.

Zu den wichtigsten Voraussetzungen, um überhaupt ein Konto in den USA eröffnen zu können, gehört eine Anschrift. Ist diese gegeben, muss meist ein Lichtbildausweis vorgelegt werden, wobei hier in aller Regel auch der gültige amerikanische Führerschein genügt.

Verfügt der Auswanderer über eine Social Security Number, muss auch diese angegeben werden, da sie den Bezugspunkt zur Steuer darstellt.

Allerdings ist die SSN kein Kriterium für die Kontoeröffnung an sich, denn als Ausländer ist es auch möglich, das sogenannte W8-BEN Formular auszufüllen. Dieses bestätigt, dass der Auswanderer in den USA nicht steuerpflichtig ist und ersetzt damit die SSN.

 

        Die Kontoarten.

Prinzipiell unterscheiden sich Konten in den USA danach, ob sie gebührenfrei und dann meist ohne Zinsen geführt werden oder gebührenpflichtig sind, dafür aber Zinsgutschriften erfolgen. Checking Accounts sind mit dem hierzulande bekannten Girokonto vergleichbar und werden in gleicher Weise genutzt. Das bedeutet, das Gehalt fließt meist auf dieses Konto und auch die Rechnungen werden hiervon, in den USA nach wie vor meist per Scheck, bezahlt.

Savings Accounts entsprechen Sparkonten, geraten allerdings zunehmend außer Mode. Money Market Accounts sind ebenfalls eine Art von Sparkonten, wobei hier die höchsten Zinsen gewährt werden. Sehr häufig sind Money Market Accounts allerdings an eine Mindesteinlage gebunden, die sich vielfach zwischen 2000 und 5000 Dollar bewegt, und nicht immer ist es möglich, Schecks auszustellen.

Handelt es sich nicht um ein gebührenfreies Konto, werden meist Kontoführungsgebühren zwischen vier und zehn Dollar fällig. Bei einigen Banken wird die Gebühr allerdings nicht erhoben, wenn das Konto immer einen bestimmten Mindestkontostand aufweist.

 

        Kreditkarten.

Grundsätzlich unabhängig von der Art des Kontos erhält der Kontoinhaber Schecks und eine Scheckkarte. Bei dieser Scheckkarte handelt es sich um eine Debit Card, die zwar meist eine Visa-Karte beinhaltet und wie eine Kreditkarte genutzt werden kann, allerdings keine Credit History aufbaut.

Letztere ist allerdings wiederum wichtig, um einen Kredit oder eine Finanzierung zu erhalten, weshalb unbedingt nach der Möglichkeit gefragt werden sollte, eine echte Kreditkarte zu erhalten.

 

Thema: Tipps und Infos zur Eröffnung eines Kontos in den USA

 
< Zurück   Weiter >