Greencard arrow Greencard Blog arrow Credit Card vs. Debit Card  
24.07.2014
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Umfrage
Wohin möchten Sie gerne Auswandern?
 
Translation
mehr Artikel
Fragen die sich Auswanderer stellen sollten Die wichtigsten Fragen, die sich Auswanderer vor der Auswanderung stellen sollten Jedes Jahr entscheiden sich viele Menschen dazu, ihre Zelte in Deutschland abzubrechen und einen neuen Anfang in einem anderen Land zu wagen. Aber etwa genauso viele Auswanderer kehren wieder nach Deutschland zurück, weil sich ihre Hoffnungen nicht erfüllt haben, sie doch nicht so richtig Fuß fassen konnten oder das Heimweh zu groß wurde.    Ganzen Artikel...

Infos zum Schulsystem in den USA Infos zum Schulsystem in den USA Wer plant, mit seiner Familie in die USA auszuwandern und schulpflichtige Kinder hat, wird sich früher oder später auch mit der Frage beschäftigen müssen, welche Schulen seine Kinder besuchen werden. Nun gibt es in den USA aber kein einheitliches Schulsystem, denn aufgrund der föderalistischen Staatsform fällt das Schulsystem in den Zuständigkeitsbereich der einzelnen Bundesstaaten. Entscheidungen werden zudem lokal auf Ebene der jeweiligen Schulbezirke getroffen, was dann wiederum zur Folge hat, dass es auch innerhalb der Bundesstaaten unterschiedliche Regelungen geben kann.   Ganzen Artikel...

Nach dem Gewinn der Greencard Wie geht es nach dem Gewinn der Greencard weiter? Für die meisten, die in die USA auswandern wollen, ist die Teilnahme an der Greencard-Lottery der erste Schritt. Allerdings stellt sich dann die Frage, wie es eigentlich weitergeht, wenn der Teilnehmer zu den glücklichen Gewinnern der Greencard-Verlosung gehört. Selbstverständlich ist es auch möglich, selbst einen Antrag auf Einwanderung zu stellen und der weitere Verlauf ist im Grunde genommen ähnlich.  Ganzen Artikel...

Wahlkampf Prophezeiungen USA  Wahlkampf Prophezeiungen in AmerikaDas Amerika, das Land mit den unbegrenzten Möglichkeiten ist, weiß man sicher sehr gut, nach den vielen Jahren in denen Menschen aus ihrer Heimat auswanderten und die Immigration in diesem Land anstrebten. Aktuell fällt dieses größte und auch mächtigste Land unserer Welt jedoch durch seine „demokratischen“ Wahlen auf, die gar nicht mehr so demokratisch erscheinen, wenn man sich den einen oder anderen Wahlprospekt der teilnehmenden Kandidaten ansieht.Die eigentliche Besonderheit dieses Wahlkampfes, dass eine Frau und ein schwarzer Mann gleichzeitig die Möglichkeit haben amerikanischer Präsident zu werden, treten immer mehr in den Hintergrund. Während man Hillary Clinton vorwirft, dass sie doch den mitreißenden Charme eine Jahressteuererklärung hat, ist es aber auf der anderen Seite doch recht befremdlich zu sehen, dass in einem so großen Land wie Amerika, ein Mann um die Präsidentschaft bewirbt, der den „Glauben“ in den Wandel voraussetzt. Zusätzlich muss sich Barak Obama auch noch regelmäßig den fachlich korrekten Angaben und Disputen mit Frau Clinton geschlagen geben. Obwohl es sicher ein sehr erfreuliches Ereignis ist, dass nach so vielen Jahren, seit der Sklaverei, endlich ein Farbiger, in den Vereinigten Staaten, die Möglichkeit hat an dem Wettbewerb um die Präsidentschaft teilzunehmen, so bleiben doch einige Fragen offen.   Besonders die religiös motivierte Rhetorik wirkt sehr befremdlich, wenn man dazu auch noch die pseudo-religiöse Motivation des aktuellen Präsidenten und den Kampf gegen den „islamischen Terror“ dieses Landes betrachtet. Letztendlich ist es jedoch so, dass selbst die republikanische „Konkurrenz“ sich Frau Clinton als „Mitbewerberin“ in den abschließenden Präsidentschaftswahlen wünscht, weil sie fürchten, gegen das einnehmende Auftreten gegen Barak Obama nicht ankommen zu können. Ob es diesem Mann jedoch gelingen könnte, dieses Land wirklich zu leiten, ohne es zu einem baptistischen Mob zu machen, ist jedoch zu bezweifeln. Denn wenn in einem USA Wahlkampf nicht einmal mehr „Wahlversprechen“ sondern Verheißungen und Prophezeiungen zum Einsatz kommen, werden zumindest in Deutschland bei sehr vielen Menschen die Alarmglocken schrillen. Ganzen Artikel...



Überlegungen rund um den Umzug in die USA Ein paar grundlegende Überlegungen rund um den Umzug in die USA Die Welt ist zweifellos näher zusammengerückt. Mittels Flugzeug, Schiff und auf dem Landweg lässt sich praktisch jedes Ziel recht komfortabel erreichen und dank Internet und Telefon lässt sich vieles unabhängig von Standort und Zeitpunkt erledigen. Trotzdem ist auch heute noch jede Auswanderung ein Stück weit ein Abenteuer.    Ganzen Artikel...

Populäre Artikel
Kommentare
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
Brieffreunde finden ...
USA Übersicht
Bookmark Homepage
 
Themenauswahl
Tipps zum Fuehrerschein in den USA
Infos und Tipps zum Führerschein in den USA Der Führerschein in den USA ist eine Plastikkarte im Scheckkartenformat mit Foto des...
Wie geht Einkaufen in den USA?
Wie geht Einkaufen in den USA? Die USA werden auch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten genannt. Zudem haben die USA den Ruf, dass h...
Lebenslauf und Anschreiben USA
Tipps zum Schreiben von Lebenslauf und Anschreiben in den USA Ein Großteil aller Auswanderer verfügt zum Zeitpunkt der Auswanderu...
Wahlkampf Prophezeiungen USA
Wahlkampf Prophezeiungen in AmerikaDas Amerika, das Land mit den unbegrenzten Möglichkeiten ist, weiß man sicher sehr gut, nach...
Autofahren in den USA
Die wichtigsten Tipps zum Autofahren in den USA Auch wenn es wenig Sinn macht, sein eigenes Fahrzeug in die USA mitzunehmen, wird sicher jed...
Aktuelle News zur Einwanderung und Auswanderung
Aktuelle News zum Thema Einwanderung und Auswanderung Es ist nicht neu, dass Menschen ihr Heimatland verlassen, um sich in einem anderen La...
Auswanderung gescheitert? - die Rückkehr nach Deutschland
Auswanderung gescheitert? - Infos zur Rückkehr nach Deutschland Bei einer Auswanderung sind die Wünsche, die Hoffnungen und die Er...
Credit Card vs. Debit Card E-Mail

Credit Card vs. Debit Card 

In den USA wird nahezu alles per Kreditkarte bezahlt, unabhängig davon, ob es sich nun um den Einkauf im Supermarkt, das Essen im Restaurant oder das Tanken an der Tankstelle handelt. Hotelzimmer oder Mietautos können zudem meist nur per Kreditkarte bezahlt werden.

Nun gibt es in den USA jedoch zwei grundlegende Kartentypen, nämlich zum einen die Debit Card und zum anderen die Credit Card.

 

 

       

Eröffnet ein Kunde ein Konto bei einer Bank, erhält er meist zusammen mit der Kontoeröffnung eine Debit Card, die auch als Check Card bezeichnet wird.

Mit dieser Karte ist es möglich, Geld an Geldautomaten abzuheben und Einkäufe zu bezahlen, so dass die bislang gerne genutzten Schecks nicht mehr ausgestellt werden müssen. Bezahlt ein Kunde mit seiner Debit Card, wird das Geld direkt von seinem Bankkonto abgebucht.

Aus diesem Grund sind Debit Cards zwar sehr praktisch, allerdings ist es mit ihnen nicht möglich, eine credit history aufzubauen, die aber wiederum für einen Kredit unumgänglich ist.

       

Die meisten Debit Cards sehen genauso aus wie Credit Cards, tragen ebenfalls ein Visa- oder Mastercard-Symbol und können auch ähnlich benutzt werden.

Wird mit der Karte in einem Supermarkt bezahlt, wird die Karte durch das Kartenlesegerät gezogen und die Abbuchung durch die Eingabe der PIN bestätigt. Zudem ist es möglich, direkt an der Supermarktkasse eine kleine Menge Bargeld abzuheben.

Entscheidet sich der Kunde für dieses cash back, bezahlt der Kassierer zusammen mit dem Bezahlen des Einkaufs meist Beträge von bis zu 60 Dollar aus.

       

Um in den USA einen Kredit zu bekommen, wird eine Kreditvergangenheit benötigt, die durch eine Credit Card aufgebaut werden kann. Allerdings setzt auch eine Credit Card eine Kreditvergangenheit voraus. Um dieses Problem zu lösen, kann sich der Auswanderer an seine Hausbank wenden und dort eine Secured Credit Card beantragen.

Hierbei hinterlegt er einen bestimmten Geldbetrag als Sicherheit, so dass für die Bank keine Risiken entstehen. Der hinterlegte Geldbetrag entspricht zeitgleich dem Verfügungsrahmen der Karte. Durch das regelmäßige Nutzen der Karte und die pünktliche Bezahlung der monatlichen Kreditkartenabrechnungen kann der Auswanderer nun seine Kreditwürdigkeit unter Beweis stellen. Nach einiger Zeit werden dann die ersten Kreditkartenanfrage zugestellt werden.

Die angebotenen Kreditrahmen werden zwar recht gering und die Zinsen hierfür recht hoch ausfallen, aber dennoch sollte der Auswanderer mehrere solcher Karten nutzen, um sich schrittweise eine gute Kreditvergangenheit aufzubauen und dadurch später dann auch größere Kredite und günstigere Konditionen nutzen zu können.

       

Daneben gibt es die Store Charge Cards. Hierbei handelt es sich um eigene Kreditkarten von Kaufhäusern, die auch nur in diesen Kaufhäusern genutzt werden können.

Diese Karten nehmen ebenfalls Einfluss auf die Kreditvergangenheit, allerdings werden auch diese Karten meist nur dann vergeben, wenn der Auswanderer bereits über andere Kreditkarten verfügt.

 

Thema: Credit Card vs. Debit Card 

 

 

 
< Zurück   Weiter >